Wehrhammer/Totenburg – Rezension

Vor etwas über einer Woche war es nun endlich soweit, zwei altbekannte und ebenso gefürchtete Kapellen aus dem deutschen Schwarzmetall Untergrund gaben sich die Ehre, gemeinsam der nach Blut lechzenden Meute einen wahrhaften Hassbrocken vor den Latz zu knallen. Die Rede ist hier von Wehrhammer und Totenburg, zwei Kapellen die den Untergrund schon seit den Neunzigern mit allerhand hasserfüllten Veröffentlichungen verwöhnt haben, fanden sich nun auf einer gemeinsamen Split zusammen, um wieder Tod und Verderben zurück in den deutschen Schwarzmetall zu tragen. Ob ihnen dieses Ziel gelungen ist, sollt ihr in dieser Rezension erfahren.

„Wehrhammer/Totenburg – Rezension“ weiterlesen

Im Gespräch mit Todesmarsch

Pünktlich zur diesjährigen Sommersonnenwende veröffentlichte der Hammerbund das Debütalbum ,,We’re Planning Your Fall“ der thüringischen Truppe Todesmarsch, welches bei uns einen bleibenden Eindruck hinterließ. Da uns die Motivationen und Ansichten hinter dieser vorher noch unbekannten Band interessierten, nutzten wir die Chance ein Interview mit ihnen zu führen, dessen Fragen sich Farbauti, Gitarrist von Todesmarsch, sich in aller Ehrlichkeit stellte. Welche Botschaft er unter das Volk bringen möchte, erfahrt ihr im Folgenden! „Im Gespräch mit Todesmarsch“ weiterlesen

Konzertberichtbericht ,,Eternal Hate Fest“ 2018, Teil 2. (Das Drumherum)

Für uns begann das eigentliche Fest bereits am Donnerstag, als wir uns in Thüringen geschlossen einfanden, um am nächsten Morgen die Reise ins benachbarte Tschechien anzutreten. Etwa vier Stunden Fahrt sollten vor uns liegen, bis wir die Landesgrenzen verließen.  Unsere Eindrücke rund um das „Eternal Hate Fest 16“ sollen in diesem Beitrag Erwähnung finden.

„Konzertberichtbericht ,,Eternal Hate Fest“ 2018, Teil 2. (Das Drumherum)“ weiterlesen

Burkhartsvinter – “Hohenkrähen“ – Albumanalyse

Zwei lange Jahre nach ihrer ersten hoffnungsvollen Veröffentlichung, beehren uns die süddeutschen „Burkhartsvinter“ mit ihrem lang erwarteten zweiten Album „Hohenkrähen“.

Zuerst einmal einen großen Dank an „Hellstone“ der uns ein Exemplar hat zukommen lassen um diese Analyse möglich zu machen.

„Burkhartsvinter – “Hohenkrähen“ – Albumanalyse“ weiterlesen